Aller Anfang ist schwer, das Sigma 24-105 mm f4 ART

Das ist also der Start meiner unregelmäßigen Erzählungen rund um das Thema Fotografie. Irgendwann, irgendwo, irgendwie muss man ja anfangen und so mache ich den Anfang mit meinem neuen Baby. Vorgestern bekam ich Post aus Japan, mein Sigma 24-105 ART kam vom Umbau des Bajonettes auf Sony Alpha zurück. Neugierig auf die Technik, wie ich nunmmal bin, habe ich das schöne, wertige verarbeitete Gerät auf meine A99 geschraubt und bin vor die Tür um die üblichen Verdächtigen in meinem Umfeld zu fotografieren. Da habe ich eine Kirche, ein Sparkassengebäude und eine Strasse die mir allesamt nicht weglaufen können. Sehr geduldige Modelle. Sicher wird man die drei immer wieder mal bei meinen Testbildern entdecken.

Hier sind nun meine ersten Ergebnisse


Originalgröße auf Flickr


Originalgröße auf Flickr


Originalgröße auf Flickr

Ich bin von den ersten Schnellschüssen sehr angetan. Als nächstes werde ich das Objektiv in mein USB-Dock stecken und sehen ob es sich noch besser einstellen lässt oder es so bleiben kann.

🙂 ExDreamFoto