Unterirdisch

Unter Tage ist es auch schön,

Unterirdisch, der Titel verrät es ja schon, es geht abwärts. In Deutschland gibt es einiges an Höhlen die sehenswert sind. Für Tochter, Enkel und mich einfach zu erreichen sind die Tropfsteinhöhle Wiehl und die Aggertalhöhle. Da beide quasi „auf dem Weg“ liegend, haben wir uns an einem verregneten Tag aufgemacht und sind dem schlechten Wetter entflohen und unter die Erde gegangen. OK, nass war es da unten auch, aber bei weitem nicht soviel wie über Tage.

Hier nun ein paar fotografische Impressionen, aufgenommen mit der Sony Alpha 6000, dem Sigma 1.8 18-35 mm und dem Sigma MC-11 Adapter.

gut ausgebaute Ein- und Ausgänge sind in den allermeisten Höhlen üblich, da muss niemand mehr durch den Match kriechen.

Ausgang Tropfsteinhöhle Wiehl

Teilweise muss man schon einige Treppen steigen….

kein Treppenlift

…um in die größeren Kammern zu kommen.

Auch in der Aggertalhöhle geht es recht großzügig zu

Aggertalhöhle

Wenn Menschen ins Bild kommen ahnt man die Größen der einzelnen Räume

Wie hieß es seinerzeit in Jurassic-Park….“das Leben findet einen Weg“…….

………nur durch Lampen begünstigter Planzenwuchs.

Wer weiter Informationen und technische Daten zu den Höhlen möchte, findet diese hinreichend auf Wikipedia

Aggertalhöhle

Wiehler Tropfsteinhöle

Weitere Fotos findet ihr in meinem Flickr-Album Höhlenwelten

No Comments

Post a Comment